logotransparentklein

 
   
 
     
 
 

Termine

Donnerstag 24. Januar

Geräteübung

Samstag 26. Januar

Truppmannausbildung

Donnerstag 31. Januar

Atemschutzübung

Samstag 9. Februar

Feuerwehrball

Dienstag 12. Februar

Geb. Hartl Klemens

Samstag 16. Februar

Funklehrgang

Zitat des Tages

Friedrich Nietzsche
Friedrich Nietzsche: „Frei ist, wer in Ketten tanzen kann.“
von zitate-online.de

Dorffest 20.05.2013

 

Nachdem heuer der Maibaum am 1. Mai unter Ausschluss der Öffentlichkeit
aufgestellt wurde, gab es am 20. Mai, diesmal wieder bei bestem Wetter,
ein Dorffest beim Feuerwehrhaus, wo zugleich der Maibaum verlost wurde.
Griebl Andreas und seine Crew verwöhnten mit kulinarischen Köstlich-
keiten die Gäste und die Bernhardschläger Spitzbuam sorgten für die
musikalische Umrahmung. Der glückliche Maibaumgewinner ist
dieses Jahr Eckerstorfer Georg.

Fotos

Großübung 01.06.2013

 

Weil die Bäckerei in Vorderweißenbach abgerissen wird, hatte unsere Orts-
feuerwehr die Möglichkeit, eine große Übung mit der Alarmstufe 2, dem
Roten Kreuz und zwei Stützpunktfahrzeugen (Atem Ottensheim und
Hubsteiger Zwettl/Rodl) abzuhalten. Wir waren mit 12 Mann dabei und
hatten die Aufgabe einen Atemschutztrupp zu stellen, die Wasserversorg-
ung für Tank Vorderweißenbach bereitzustellen und später den Hoch-
leistungslüfter in Einsatz zu bringen. Ein Lob an die Feuerwehr Vorder-
weißenbach für die grandiose Übung.

Fotos

Nassbewerb 01.06.2013

 

Die Aktivgruppe der Feuerwehr Bernhardschlag hat die Bewerbssaison mit
einem 5. und 6. Rang erfolgreich begonnen.
Der Nassbewerb, einer von insgesamt dreien, fand am 1. Juni in Altenberg
bei nicht so tollem Wetter statt.
Die verjüngte Bewerbsgruppe unter der Leitung von Kastner Simon konnte
somit schon beim ersten Bewerb die Trainingsleistung auch am Bewerb
umsetzen und 2 Trophäen mit nach Hause nehmen.

Fotos

Hochwassereinsatz 05.06.2013

 

Die Freiwillige Feuerwehr Bernhardschlag war am 5. und 6. Juni mit 12      
Mann in Goldwörth und Hagenau im Dauereinsatz. Unser Auftrag am Mitt-
woch war: Pfarrkirche, Pfarrheim, Kirchenplatz, Aufbarungshalle und
Friedhof vom Schlamm zu befreien und zu reinigen.
Am Donnerstag kamen wir nach Hagenau, wo das Hochwasser eine ex-
treme Verwüstung hinterlassen hatte. Das Wasser erreichte teilweise das
erste Obergeschoss. Die Arbeit unserer Feuerwehr war das Ausräumen der
betroffenen Räumlichkeiten und die Reinigung.

Fotos

Counter

das Wetter heute

Unwetterkarte

Aktuelle Einsätze